Nächstes Spiel

1. Herren

27. Spieltag, Oberliga Hamburg

wappen_bsv2011_rgb.jpg - 378.43 Kb :   h-r.jpg - 4.01 Kb

BSV : SV Halstenbek / Rellingen

Sonntag, 02.04.2017

14.00 Uhr, Jahnstadion

2. Herren

24. Spieltag, Bezirksliga Süd

fc teutonia 05.png - 20.78 Kb :   wappen_bsv2011_rgb.jpg - 378.43 Kb

FC Teutonia 05 II : BSV II

Sonntag, 02.04.2016

10.45 Uhr, Kreuzkirche (Tönsfeldtstr. 2, 22763 Hamburg)

BSV-Kicker-Online.de

Der FC St. Pauli besucht erneut den BSV!

wappen_bsv2011_rgb.jpg - 378.43 Kb vs.  fc_stpauli_1910_2017.jpg - 743.31 Kb

Nach 2012 und 2015 kommen die Profis vom FC St. Pauli bereits zum dritten Mal zu einem Freundschaftsspiel ins Jahnstadion. Am Samstag den 24.06.2017 haben die BSV-Jungs ab 15.00 Uhr erneut die Möglichkeit, sich mit den Profis vom Kiez zu messen.

Karten gibt es ab sofort an folgenden Vorverkaufsstellen:

1.) Sparkasse Harburg-Buxtehude (Hauptfiliale Buxtehude, Bahnhofstraße)

2.) Intersport Stackmann

3.) TUI-Reisecenter (Rathausplatz)

4.) BSV-Geschäftsstelle (Stavenort 15)

5.) Die Polster Manufaktur Uwe Stemmann (Marktstraße)

6.) Online: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Preise im Vorverkauf: Erwachsene 10,- €, Schüler (6-10 Jahre) 6,- €

Preise an der Kasse: Erwachsene 12,- €, Schüler (6-10 Jahre) 8,- €

Aktualisiert (Dienstag, den 30. Mai 2017 um 17:45 Uhr)

 

SC Condor : BSV 2:2

BSV holt Last-Minute-Punkt beim SC Condor!

Nach 86 Minuten war das Auswärtsspiel beim SC Condor eigentlich entschieden. Der kurz vorher eingewechselte Michel Blunck hatte nach einem Eckstoß das 2:0 für Condor erzielt. Hätte BSV-Keeper Dennis Bock nicht so überragend gehalten, wäre das Spiel wahrscheinlich sogar vorher entschieden gewesen. Doch das zeichnet den BSV aus. Diese Mannschaft gab sich erneut nicht auf und spielte weiter nach vorne. In der 88. Minute setzte sich Tobias Schroeder über rechts durch, flankte flach und scharf auf den ersten Pfosten, wo Youngster Dariusch Hassunizadeh (gerade 18 geworden) nur den Fuß hinhielt und zum 2:1 Anschluss vollendete. Nun wollten die Buxtehuder mehr und setzten alles auf eine Karte. Eine Flanke vorn Rabii Msalemi wurde von der Condor-Abwehr nur unzureichend geklärt und der andere Youngster, Mete Sahin (19 Jahre), nahm den Ball mit rechts an und drosch ihn mit links, technisch hochwertig, unhaltbar in den linken Torwinkel. Das Spiel war direkt danach beendet und der BSV feierte den einen Punkt fast schon wie einen Sieg.

Dieser Punkt bringt den BSV rein rechnerisch nicht weiter aber er tut gut für das Selbstvertrauen und er beweist, dass der Fußballgott auch mal auf BSV-Seite ist.

BSV: Bock - Faruke (77. Hassunizadeh), P. Inacio, Ramazanoglu, Tshidibu - Detje, Sousa da Silva, Msalemi, Aichaoui (39. Schroeder), Sama - Hamze (71. Sahin)

 

BSV schlägt Barmbek / Uhlenhorst 1:0

Rabii Msalemi schießt das goldene Tor!

Der BSV lebt noch! Nach zuletzt recht guten Auftritten, die jedoch keinen Ertrag brachten, schafften es das Team von Trainer René Klawon nun endlich auch etwas zählbares mitzunehmen. Durch das Tor von Rabii Msalemi in der 38. Minute konnte der erste Dreier im Jahr 2017 geholt werden. Mit diesem Sieg, der sowohl spielerisch, als auch kämpferisch in Ordnung ging, hält sich der BSV die Minimalchance auf den Klassenerhalt offen. Sieben Punkte trennen das Schlusslicht noch vom rettenden Ufer. In einem durchweg starken BSV-Team fielen besonders Manuel Detje, Nico Matern, Benjamin Murray, Torhüter Dennis Bock und der Torschütze Rabii Msalemi auf.

BSV:  Bock - Siegismund, P. Inacio, Murray, Tshidibu - Matern, Detje, Msalemi, Sousa da Silva (73. Mhamdi), Sama (62. Schroeder) - Hamze (66. Hassunizadeh)

 

BSV unterliegt Meister Dassendorf mit 0:2!

Der BSV hat sich gegen den Serienmeister der Oberliga Hamburg lange gewehrt, um am Ende dann doch wieder ohne Punkte dazustehen. TuS Dassendorf war zwar über 90 Minuten die spielbestimmende Mannschaft, doch setzte der BSV immer wieder Nadelstiche in Form von schnellen Gegenzügen. Mal wieder Pech hatte der BSV, als Nico Matern in der 32. Minute einen Freistoß an die Latte setzte. So ging das 0:0 zur Pause auch völlig in Ordnung.

Im zweiten Abschnitt das gleiche Bild. Der Meister mit der besseren Spielanlage, BSV mit schnellen Kontern meist über die linke Seite mit dem pfeilschnellen Rabii Msalemi. Er war es auch der den Dassendorfer Torhüter in der 58. Minute zu einer Glanztat zwang, als er ins Zentrum einbog und aus 20 Metren abzog. Doch es kam wieder so, wie es kommen musste. In der 64. Minute klärt die Buxtehuder Abwehr einen Eckball, doch am Sechszehner steht Marcel Lenz völlig frei und schweißt den Ball unhaltbar ins linke untere Eck zum 0:1 ein. Das gleiche wiederholt sich in der 78. Minute, nur diesmal kann Beytullah Atug nach einem Eckball vom Sechszehner zum 0:2 abschließen. So war das Schicksal für die tapfer kämpfenden Buxtehuder erneut besiegelt.

BSV: Bock - Siegismund (72. A. Inacio), Faruke, P. Inacio, Tshidibu - Matern, Detje, Msalemi, Aichaoui, Schroeder (69. Sama) - Hamze (46. Sousa da Silva)

 
Umfragen
Kann der BSV sich in dieser Saison noch retten?
 
Wer ist online?
Wir haben 16 Gäste online
Hauptsponsor

Hauptsponsor

Premiumsponsoren

sparkasse.jpg - 26.59 Kb

stadtwerke_buxtehude.jpg - 10.31 Kb

wittmaier.jpg - 49.24 Kb

intersport logo.jpg - 89.25 Kb