Nächstes Spiel

1. Herren

5. Spieltag, Landesliga Hansa

wappen_bsv2011_rgb.jpg - 378.43 Kb :   dersim.gif - 5.39 Kb

BSV : Dersimspor

Freitag, 25.08.2017

18.30 Uhr, Jahnstadion

2. Herren

5. Spieltag, 1. Kreisliga

wappen_bsv2011_rgb.jpg - 378.43 Kb :   welat.jpg - 3.35 Kb

BSV II : FC Kurdistan Welat

Sonntag, 27.08.2017

11.45 Uhr, Jahnstadion

BSV-Kicker-Online.de

BSV schlägt Barmbek / Uhlenhorst 1:0

Rabii Msalemi schießt das goldene Tor!

Der BSV lebt noch! Nach zuletzt recht guten Auftritten, die jedoch keinen Ertrag brachten, schafften es das Team von Trainer René Klawon nun endlich auch etwas zählbares mitzunehmen. Durch das Tor von Rabii Msalemi in der 38. Minute konnte der erste Dreier im Jahr 2017 geholt werden. Mit diesem Sieg, der sowohl spielerisch, als auch kämpferisch in Ordnung ging, hält sich der BSV die Minimalchance auf den Klassenerhalt offen. Sieben Punkte trennen das Schlusslicht noch vom rettenden Ufer. In einem durchweg starken BSV-Team fielen besonders Manuel Detje, Nico Matern, Benjamin Murray, Torhüter Dennis Bock und der Torschütze Rabii Msalemi auf.

BSV:  Bock - Siegismund, P. Inacio, Murray, Tshidibu - Matern, Detje, Msalemi, Sousa da Silva (73. Mhamdi), Sama (62. Schroeder) - Hamze (66. Hassunizadeh)

 

BSV unterliegt Meister Dassendorf mit 0:2!

Der BSV hat sich gegen den Serienmeister der Oberliga Hamburg lange gewehrt, um am Ende dann doch wieder ohne Punkte dazustehen. TuS Dassendorf war zwar über 90 Minuten die spielbestimmende Mannschaft, doch setzte der BSV immer wieder Nadelstiche in Form von schnellen Gegenzügen. Mal wieder Pech hatte der BSV, als Nico Matern in der 32. Minute einen Freistoß an die Latte setzte. So ging das 0:0 zur Pause auch völlig in Ordnung.

Im zweiten Abschnitt das gleiche Bild. Der Meister mit der besseren Spielanlage, BSV mit schnellen Kontern meist über die linke Seite mit dem pfeilschnellen Rabii Msalemi. Er war es auch der den Dassendorfer Torhüter in der 58. Minute zu einer Glanztat zwang, als er ins Zentrum einbog und aus 20 Metren abzog. Doch es kam wieder so, wie es kommen musste. In der 64. Minute klärt die Buxtehuder Abwehr einen Eckball, doch am Sechszehner steht Marcel Lenz völlig frei und schweißt den Ball unhaltbar ins linke untere Eck zum 0:1 ein. Das gleiche wiederholt sich in der 78. Minute, nur diesmal kann Beytullah Atug nach einem Eckball vom Sechszehner zum 0:2 abschließen. So war das Schicksal für die tapfer kämpfenden Buxtehuder erneut besiegelt.

BSV: Bock - Siegismund (72. A. Inacio), Faruke, P. Inacio, Tshidibu - Matern, Detje, Msalemi, Aichaoui, Schroeder (69. Sama) - Hamze (46. Sousa da Silva)

 

Gruppen des Sparkassen-Cup 2016 stehen

Sparkassen-Cup mit einem bärenstarken Teilnehmerfeld!

Mit dem Sieg von Germania Schnelsen steht nun auch der letzte Teilnehmer des Sparkassen-Cup 2016 fest und der BSV kann mit recht behaupten, in diesem Jahr ein ganz besonders erlesenes Teilnehmerfeld am Start zu haben. Die Gruppenauslosung in den Geschäftsräumen des Hauptsponsors, der Sparkasse Harburg-Buxtehude, ergab folgende Konstellation:

Gruppe A

Team Tageblatt (Auswahlmannschaft aus dem Landkreis Stade)

TuS Germania Schnelsen (Landesliga Hamburg)

VSV Hedendorf / Neukloster (Bezirksliga Lüneburg)

FC Eintracht Cuxhaven (Landesliga Lüneburg)

Gruppe B

Hamburger Amateurauswahl (Titelverteidiger)

TuS Schwachhausen (Bremenliga)

SV Ahlerstedt / Ottendorf (Bezirksliga Lüneburg)

SC Victoria Hamburg (Oberliga Hamburg)

Gruppe C

VfL Güldenstern Stade (Bezirksliga Lüneburg)

Buxtehuder SV (Veranstalter, Oberliga Hamburg)

FC Süderelbe (Oberliga Hamburg)

Klub Kosova (Oberliga Hamburg)

Der Sparkassen-Cup 2016 wird am 26.12.2016 (2. Weihnachtstag) in der Sporthalle des Schulzentrum Nord in Buxtehude mit einer Rundumbande ausgespielt. Anstoß der Vorrunde ist um 13.00 Uhr. Traditionell wartet der BSV mit seiner Riesentombola mit ca. 800 Preisen auf. Neben Sachpreisen gibt es jede Menge Gutscheine, Eintrittskarten und natürlich auch wieder die Sonderpreise in Form von Wochenendreisen, Leihwagen und VIP-Tickets für den HSV.

 

Gebrüder-Sieg-Cup 2016

TuS Germania Schnelsen gewinnt Gebrüder-Sieg-Cup 2016 und sichert sich den letzten Startplatz beim Sparkassen-Cup 2016!

Das klassenhöchste Team, der TuS Germania Schnelsen, gewinnt den Gebrüder-Sieg-Cup 2016. Der Landesligist konnte sich im Endspiel gegen den Vorjahressieger SV Wilhelmsburg mit 3:2 durchsetzen und wird somit der letzte Teilnehmer des Sparkassen-Cup 2016 sein. Im Spiel um Platz 3 triumphierte Calcio Buxtehude, eine Auswahl von aktuellen und ehemaligen BSV-Ligaspielern, die durch die kurzfristige Absage vom FTSV Altenwerder II einsprang, mit 3:1 gegen den FC Rosengarten durch. Der beste Torschütze war mit 16 Treffern (!) Ilyas Afsin vom Turniergewinner Schnelsen. Zum besten Spieler wurde Kemil Eryalcin vom SV Wilhelmsburg und zum besten Torwart Dushan Pavlov, der Neuzugang vom BSV gewählt.

Auch wenn in diesem Jahr leider nicht sonderlich viele regionale Mannschaften am Start waren, waren die Organisatoren Thorsten Pohl und Jendrik Matthies mit dem Turnierverlauf sehr zufrieden.

 
Umfragen
Wie schneidet der BSV in der Landesliga Hansa ab?
 
Wer ist online?
Wir haben 3 Gäste online
Hauptsponsor

Hauptsponsor

Premiumsponsoren

sparkasse.jpg - 26.59 Kb

stadtwerke_buxtehude.jpg - 10.31 Kb

wittmaier.jpg - 49.24 Kb

intersport logo.jpg - 89.25 Kb