Nächstes Spiel

1. Herren

ODDSET-Pokal 1. Runde

altenwerder.jpg - 39.13 Kb :   wappen_bsv2011_rgb.jpg - 378.43 Kb

FTSV Altenwerder : Buxtehuder SV

Sonntag, 23.07.2017

15.00 Uhr, Jägerhof, Talweg 1

2. Herren

Holstenpokal, 1 Runde

wappen_bsv2011_rgb.jpg - 378.43 Kb :   altona 93.jpg - 4.99 Kb

BSV II : Altona 93 II

Sonntag, 23.07.2017

11.45 Uhr, Jahnstadion

BSV-Kicker-Online.de

BSV verpflichtet weiteren Stürmer!

Kanadischer Stürmer wechselt zum BSV!

Der BSV verpflichtet mit Ronald Vass einen weiteren Stürmer. Der 24-jährige, der im Besitz einer kanadischen und einer ungarischen Staatsbürgerschaft ist, wechselt aus der Oberliga Südwest vom Ludwigshafener SC zum BSV. Ronald fällt vor allem durch seine Athletik und seine Physis auf und soll helfen, die BSV-Offensive zu verstärken. Der BSV heißt Ronald herzlich willkommen!

Aktualisiert (Dienstag, den 09. August 2016 um 14:18 Uhr)

 

Saisonstart = Fehlstart! BSV verliert 1:2 gegen Buchholz 08!

Trotz Leistungssteigerung geht der BSV leer aus!

Mit 1:2 (1:1) verliert der BSV auch das zweite Saisonspiel und rutscht auf den vorletzten Platz ab. Der Mannschaft war die Unsicherheit klar anzumerken und bereits nach 6 Minuten lag der BSV wieder mit 0:1 hinten. Wie schon beim Spiel gegen Niendorf, sah die Hintermannschaft des BSV alles andere als gut aus. Doch der BSV kam zurück. Alasaane Sama, der beste Buxtehuder im ersten Abschnitt, jagte seinem Gegenspieler den Ball ab, legt quer auf Salim Aichaoui, der von Strafraumkante ins kurze Eck zum 1:1 (8.). Aber auch der Ausgleich brachte zumindest vorerst keine Stabilität in die Hintermannschaft. Marc Visser klärte in der 20. Minute, für seinen bereits geschlagenen Keeper Dennis Bock auf der Linie. Von der 30. bis 40. Minute dann die beste BSV-Phase der ersten Hälfte. Zweimal hatte Salim Aichaoui die Chance auf die Führung. Bei der ersten Möglichkeit verzog er kannp (30.), bei der zweiten umspielte er den Gästekeeper, schaffte es dann aber nicht aus spitzem Winkel ins Tor zu treffen. So blieb es bis zur Halbzeit beim 1:1.

In der Kabine muss dann BSV-Trainer Timmermann die richtigen Worte gefunden haben. Der Gastgeber nun mit einer anderen Körpersprache, nicht mehr so nervös und mit viel mehr Einsatz. Allen voran Kepper Sousa da Silva der nun jeden Zweikampf gewann und das BSV-Spiel ankurbelte. Leider wurden de Angriffe zu langsam vorgetragen. Vor allem im Zentrum wurde der Ball viel zu lange gehalten und es wurden viel zu viele unnötige Zweikämpfe geführt. So diktierten die Buxtehuder das Spiel zwar klar aber die Großchancen blieben Mangelware. Der Gast aus Buchholz konnte immer noch irgendwie ein Bein in die Abschlüsse des BSV bekommen oder die Gastgeber verzogen knapp. Der TSV Buchholz 08 fand in der 2. Halbzeit eigentlich nicht mehr statt. Bis zur 85. Minute. Ein Freistoß flog in den Buxtehuder Sechszehner, wurde etwas zu kurz abgewehrt und Mallwitz traf vom Strafraum zum 1:2 ins untere rechte Toreck. Die Buxtehuder reklamierten vehement ein vorangegangenes Handspiel, was der ansonsten gut leitende Schiedsrichter Haase jedoch nicht ahndete und der Spielverlauf der 2. Hälfte war auf den Kopf gestellt. Zu allem Überfluss holte sich der kurz zuvor eingewechselte Hasan Ramazanoglu noch die Ampelkarte ab, da er das vorausgegangene Handspiel zu laut reklamierte.  In der 88. Minute hatte dann erneut Aichaoui die große Chance zum Ausgleich, doch sein Schuss aus 18 Metern ging jedoch am leeren Tor, der Gästeschlussmann leistete sich zuvor einen Abspielfehler, vorbei. Kurz darauf war Schluss, die Leistungssteigerung wurde nicht belohnt und der Saisonfehlstart war besiegelt.

BSV: Bock - Müller, P. Inacio, Tshidibu, Visser (86. Hamze) - Detje, Sousa da Silva (84. Ramazanoglu), Sama, Matern, Schroeder - Aichaoui

 

 

 

Südderby

BSV empfängt Buchholz 08!

Am Sonntag den 07.08. empfängt der BSV im zweiten Heimspiel der Saison den TSV Buchholz 08 zum Südderby der Oberliga Hamburg. Für beide Mannschaften geht es um ganz viel, da beide Teams ihre Auftaktspiele verloren haben. Der BSV verlor wie berichtet 1:4 gegen Niendorf, Buchholz ließ sich ein 2:0 Vorsprung beim Aufsteiger Wedeler TSV noch nehmen und verlor mit 3:2.

Für Spannung ist also gesorgt, wenn um 14.00 Uhr der Anpfiff im Jahnstadion ertönt. Das Vorspiel um 11.45 Uhr bestreitet der BSV II gegen die Reserve von Dersimspor.

Auch an diesem Heimspieltag gibt es wieder eine kostenlose Verlosung. Jede Eintrittskarte des Ligaspiels nimmt an der Verlosung teil. Diesmal gibt es einen Überraschungspreis gestiftet von der Firma MWM, Marco Wittmaier Malereibetrieb.

 

Saisonauftakt misslingt!

BSV verliert gegen den Niendorfer TSV deutlich mit 1:4!

Nach dem frühen aus im Pokal (1:2 n.V. bei Dersimspor), nun der nächste Dämpfer für den BSV. Der Saisonauftakt im heimischen Jahnstadion ging mit 1:4 (1:2) mächtig in die Hose. Die Buxtehuder Jungs hatten sich viel vorgenommen und beherrschten die ersten 15 Minuten. Doch in der 15. Minute reichte ein langer Ball vom TSV, der die BSV-Abwehr ganz schlecht aussehen ließ und es stand 0:1 (15.). Lediglich 2 Minuten später ein ähnliches Muster. Diagonalball auf die rechte Abwehrseite des BSV, Flachpass nach innen, 0:2 (17.) - einfaches Spiel für Niendorf. Positiv beim BSV - sie gaben sich nicht auf und versuchten mit dem Mut der Verzweiflung das Spiel zu drehen. In der 31. Minute dann der schönste BSV Angriff des Spiels. Über 3 Stationen wurde endlich mal schnell und direkt gespielt. Sama bedient Msalemi flach und der hämmert den Ball aus kurzer Distanz zum 1:2 ins Netz. Nun kam wieder Hoffnung auf und die Este-Kicker in der besten Phase. Nur 3 Minuten nach dem Anschluss wird Aichaoui von Detje auf die Reise geschickt, taucht frei vor dem RSV-Keeper auf und wird gefoult. Der Pfiff des gut leitenden Schiedsrichter Kunde ertönt, doch zu aller Erstaunen gibt Freistoß für Niendorf?? Trotzdem spielt der BSV bis zur Halbzeit druckvoll weiter, jedoch erfolglos.

Nach der Pause wieder Vorteile für die Heimmannschaft, doch in der 54. Minute die wohl entscheidende Szene des Spiels. Der Torschütze und bis dahin beste Mann des BSV, Rabii Msalemi, sieht glatt rot. Was war geschehen? Msalemi spuckt nach einem Foul an ihm aus und Schiedsrichter Kunde wertete dies als ein Spucken in die Richtung seines Gegenspielers. Eine sehr harte Entscheidung! Der BSV fortan in Unterzahl und als Niendorf nur 3 Minuten später per direktem Freistoß unhaltbar zum 1:3 (57.) einnetze, fiel der BSV auseinander. Nichts ging mehr, kein Kampf, keine Laufbereitschaft, stattdessen dauerndes "Gemaule" untereinander. Die Niendorfer störte es nicht und ohne große Mühe erhöhten sie in der 63. Minute auf 1:4.

Schade, denn der Niendorfer TSV gehört wahrscheinlich zu den Mannschaften, mit den sich der BSV spielerisch messen kann. Aber 25 Minuten Engagement, Kampf, Laufbereitschaft und Wille reichen nicht aus, um ein Oberligaspiel zu gewinnen. Die Mannschaft hat die große Chance verpasst, das erste Saisonspiel zu gewinnen und setzt sich nun schon wieder selbst unter Druck, wenn am nächsten Sonntag den 07.08. der TSV Buchholz 08 ins Jahnstadion kommt.

BSV: Bock - Faruke (75. Siegismund), Ramazanoglu, P. Inacio, Visser - Detje, Sousa da Silva (65. Schroeder), Msalemi, Matern, Sama - Aichaoui (81. Hamze)

 
Umfragen
Wer gewinnt den Stadtwerke-Cup 2017?
 
Wer ist online?
Wir haben 13 Gäste online
Hauptsponsor

Hauptsponsor

Premiumsponsoren

sparkasse.jpg - 26.59 Kb

stadtwerke_buxtehude.jpg - 10.31 Kb

wittmaier.jpg - 49.24 Kb

intersport logo.jpg - 89.25 Kb